English
    Lehrstuhl für Botanik I - Pflanzenphysiologie und Biophysik

    Lehre

    Bachelor

    Im Studiengang Bachelor Biologie ist meine Gruppe am Teilmodul „die Zelle“ beteiligt und im 4. Semester organisiere ich die Schlüsselqualifikation zum Thema „Gentechnologie und gesellschaftliche Akzeptanz“. Im darauffolgenden Semester werden verschiedene Praktika für Fortgeschrittene angeboten, wobei der thematische Schwerpunkt auf der Untersuchung des Membrantransports in Pflanzenzellen liegt. Im Anschluss kann im 6. Semester in der Abschlussarbeit ein Thema zur pflanzlichen Zellbiologie vertiefend bearbeitet werden.

     

    1. Semester

    Übung zur Teilmodul „die Zelle“

    In dieser Übung werden einige Grundlagen der physikalischen Chemie thematisiert und anhand von schriftlichen Aufgaben und Experimenten erläutert.

    4. Semester

    Schlüsselqualifikation „Gentechnologie und gesellschaftliche Akzeptanz“

    Neue Erfindungen oder wissenschaftliche Entwicklungen werden durch die Gesellschaft oft mit Skepsis betrachtet oder sogar grundlegend abgelehnt. In dieser Schlüsselqualifikation wird diskutiert, warum manche gentechnologischen Techniken durch die Gesellschaft angenommen, während andere strikt abgelehnt werden.

    4.-6. Semester

    Praktikum für Fortgeschrittene, "Wie leiten tierische und pflanzliche Zellen Signale weiter - Biosensoren bringen Licht ins Dunkel"

    Eine große Vielfalt an Biosensoren wurden entwickelt, die z.B. Fluoreszenz, Lumineszenz, oder elektrische Signale nützen um biologische Prozesse zu erforschen. In diesem Praktikum lernen Studenten mit verschiedenen Biosensoren zu arbeiten, die oft in der biologischen Forschung eingesetzt werden. Mit diesen Sensoren können Signale, wie Änderungen der zytosolischen Calcium-Konzentration, reaktive Sauerstoffspezies, oder Ionen-Flüsse und -Ströme, gemessen werden. In der Bachelor-Arbeit können diese Studien vertieft werden, wobei jeder Student sein eigenes Forschungsthema entwickelt.

    Master

    Unsere Arbeitsgruppe bietet Kurse im Masterstudiengang Biologie, Schwerpunktbereich 3 an. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Dozenten aus der Botanik I, Botanik II und Pharmazeutische Biologie organisiert. Im Wintersemester werden in der Vorlesungsreihe „Biophysik und Biochemie“ moderne biophysikalische und chemische Techniken vorgestellt. Im Rahmen dieser Vorlesungsreihe werden verschiedene lichtmikroskopische Techniken für die Forschung an Signalwegen in Pflanzen vorgestellt.

     

    Biophysik der pflanzlichen Membranproteine, F1 und F2

    Die Praktika „Biophysik der pflanzlichen Membranproteine“ werden mit den aktuellen Forschungsprojekten in der Arbeitsgruppe verknüpft. Anhand dieser Projekte wird ein Thema ausgewählt und eine neue Fragestellung zur Bearbeitung aufgestellt. Hierbei stehen die wissenschaftliche Herangehensweise und experimentelle Durchführung im Vordergrund. Die experimentellen Arbeiten werden im Labor mit Einzelzelltechniken unter Anleitung durchgeführt. Das F2-Praktikum kann thematisch auf ein F1-Praktikum aufgebaut werden und stellt in der Regel die Grundlage für die Masterarbeit dar.

     

     

    (Grafik: R. Roelfsema, L. Voß, Universität Würzburg 2016)
    Kontakt
    Universität Würzburg
    Lehrstuhl für Molekulare Pflanzenphysiologie und Biophysik - Botanik I
    Julius-von-Sachs-Platz 2
    97082 Würzburg

    Tel. +49 931 31-86101
    Fax. +49 931 31-86857

    Suche Ansprechpartner
    Campus Dallenberg Hubland Süd Hubland Nord Fabrikschleichach Praxis Humangenetik Bienenstation